Anzahlungen bei Lieferanten


Anzahlungen bei Lieferanten
Anzahlungen bei Lieferanten
(Bilanz) prepayments (US), prepays (US)

Business german-english dictionary. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Factoring — Das Factoring Dreieck stellt grafisch den Ablauf des Offenen Factorings in einem Unternehmen dar …   Deutsch Wikipedia

  • Kundenkredit — Kụn|den|kre|dit 〈m. 1〉 1. einem Kunden gewährter Kredit 2. vom Lieferanten in Anspruch genommener Kredit (zur Vorfinanzierung, als Sicherheit u. a.) * * * Kụn|den|kre|dit, der (Wirtsch.): 1. Kredit, den eine Firma einem ↑ 2Kunden (1) einräumt. 2 …   Universal-Lexikon

  • Bilanzanalyse — Die Bilanzanalyse (auch Jahresabschlussanalyse) befasst sich mit der Untersuchung von Unternehmen hinsichtlich ihrer derzeitigen und zukünftigen wirtschaftlichen Lage anhand des Jahresabschlusses, welcher sich aus der Bilanz, der Gewinn und… …   Deutsch Wikipedia

  • Kreditverkehr — Unter Kreditverkehr kann man alle Zahlungsvorgänge verstehen, die mit der Inanspruchnahme und Tilgung von Krediten zusammenhängen. Ein Kredit ist die Gebrauchsüberlassung von Geld (Banknoten, Münzen, Giralgeld) oder vertretbaren Sachen… …   Deutsch Wikipedia

  • Bruttoinvestitionsbasis — Der Cash Value Added (CVA) ist eine Residualgewinngröße auf der Basis des Cash Flow Return on Investment (CFROI), welcher von der Boston Consulting Group (BCG) eingeführt wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Berechnung 2 Bewertung 3 Kritik 4 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Cash Value Added — Der Cash Value Added (CVA) ist eine Residualgewinngröße auf der Basis des Cash Flow Return on Investment (CFROI). Inhaltsverzeichnis 1 Berechnung 2 Bewertung 3 Kritik 4 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Liquide Mittel — Zum Umlaufvermögen (oder Betriebskapital) eines Unternehmens gehören Vermögensgegenstände, die umlaufen beziehungsweise umgesetzt werden sollen, deren Bestand sich also durch Zu und Abgänge häufig ändert. Sie befinden sich nur kurze Zeit im… …   Deutsch Wikipedia

  • Net working capital — Zum Umlaufvermögen (oder Betriebskapital) eines Unternehmens gehören Vermögensgegenstände, die umlaufen beziehungsweise umgesetzt werden sollen, deren Bestand sich also durch Zu und Abgänge häufig ändert. Sie befinden sich nur kurze Zeit im… …   Deutsch Wikipedia

  • Nettoumlaufvermögen — Zum Umlaufvermögen (oder Betriebskapital) eines Unternehmens gehören Vermögensgegenstände, die umlaufen beziehungsweise umgesetzt werden sollen, deren Bestand sich also durch Zu und Abgänge häufig ändert. Sie befinden sich nur kurze Zeit im… …   Deutsch Wikipedia

  • Termintreue — Die Termintreue ist ein Begriff aus der Unternehmenslehre oder Betriebswirtschaft. Sie ist eine Kennzahl, die die Abarbeitung der eingehenden Bestellungen auswertet auf die Pünktlichkeit, mit der die vereinbarten Termine eingehalten werden. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Umlaufmittel — Zum Umlaufvermögen (oder Betriebskapital) eines Unternehmens gehören Vermögensgegenstände, die umlaufen beziehungsweise umgesetzt werden sollen, deren Bestand sich also durch Zu und Abgänge häufig ändert. Sie befinden sich nur kurze Zeit im… …   Deutsch Wikipedia